Ortsgeschichte von Dorf Zinna

Das Dorf Zinna ist sehr wahrscheinlich älter als das Kloster Zinna. Als die Mönche im Jahre 1170 ins Land kamen, um ihre kolonisatorische Tätigkeit zu beginnen, fanden sie auf dem ihnen zugestandenen Klostergebiet das Slawendorf Czynnow, wie es damals hieß, wohl schon vor und vermutlich haben die Mönche in Anlehnung  an den Dorfnamen ihr Kloster benannt.
Czynnow ist nach Erklärung von W. Rothe, Woltersdorf ursprünglich der Name der Dorfflur, dem das wendische Wort synowa, wobei kupa zu ergänzen ist, das bedeutet "Heuwerder" und als Dorfbezeichnung "Siedlung am Heuwerder".
Eventuell ist der Name aber auch einer slawischen Gewässerbezeichnung entlehnt.

Zeichnung "Feldmark von Dorf Zinna"
von E. Sturtevant


Historische Bibliografie:

 

Startseite